0
So nicht: Flüge und Fotos mit Drohnen über dem Nachbarsgarten sind - ohne die jeweilige Erlaubnis - verboten. Ohne Genehmigung des Grundstückseigentümers ist es laut Deutscher Flugsicherung auch verboten, dort zu starten und landen. Bei diesem Foto wurde zuvor eine Erlaubnis eingeholt. - © Foto: picture alliance/Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
So nicht: Flüge und Fotos mit Drohnen über dem Nachbarsgarten sind - ohne die jeweilige Erlaubnis - verboten. Ohne Genehmigung des Grundstückseigentümers ist es laut Deutscher Flugsicherung auch verboten, dort zu starten und landen. Bei diesem Foto wurde zuvor eine Erlaubnis eingeholt. | © Foto: picture alliance/Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Bünde Nachbarn von Drohne genervt

Ferngesteuerte Belästigung aus der Luft: Bünder fühlen sich von einer Drohne, die über ihre Grundstücke fliegt, belästigt. Was erlaubt ist, und was nicht

Niklas Krämer
25.07.2018 | Stand 25.07.2018, 13:36 Uhr

Bünde. Es ist ein sonniger Tag, draußen auf der Terrasse ist es mucksmäuschenstill. Plötzlich kommt dieses Brummen. Die Bünderin, die namentlich nicht genannt werden möchte, ist irritiert. "Es ist ein störendes Geräusch", sagt sie. Und das Geräusch ist weitaus lauter als eine Wespe oder Hornisse. Schnell bemerkt sie: Eine Drohne fliegt über ihr Grundstück.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group