Radfahrbegeistert: Christine Emanuel (v.l.), Sprecherin der ADFC-Ortsgruppe Bünde, Alois Block und Rolf Overlack, Pressesprecher der Ortsgruppe, mit dem neuen Jahresprogramm des ADFC. - © Foto: Anne Webler||
Radfahrbegeistert: Christine Emanuel (v.l.), Sprecherin der ADFC-Ortsgruppe Bünde, Alois Block und Rolf Overlack, Pressesprecher der Ortsgruppe, mit dem neuen Jahresprogramm des ADFC. | © Foto: Anne Webler||

Bünde ADFC Bünde stellt Jahresprogramm vor

Zwischen März und Dezember können Interessierte an 20 Touren teilnehmen

Anne Webler

Bünde. Wer gerne Rad fährt und Lust hat, auf zwei Rädern die Gegend zu erkunden, ist beim ADFC genau richtig: 20 Halbtages- und Tagestouren sowie 24 Abendtouren bieten Christine Emanuel, Rolf Overlack und ihre Vereinskollegen in diesem Jahr an. Zwei Sternfahrten Die Auftakttour in die neue Saison führt am Sonntag, 25. März, als Sternfahrt aller ADFC-Ortsgruppen im Kreis Herford nach Bünde zum Rathaus. Von dort fahren die vier Ortsgruppen (Bünde, Enger, Herford, Löhne) gemeinsam auf ruhigen Wegen rund um Bünde zum Kurhaus Bültermann nach Randringhausen, wo auf alle Teilnehmer Kaffee und Kuchen warten. Eine zweite Sternfahrt führt alle Ortsgruppen am 5. Mai zum 10. Jubiläums-Radlergottesdienst zur Evangelischen Kirche nach Hagedorn. Christine Emanuel, Sprecherin der Bünder Ortsgruppe, rechnet bei den Sternfahrten mit etwa 70 bis 80 Teilnehmern. Landleben erfahren Neu im Programm sind die vier Radtouren mit dem Titel "Landleben erfahren", eine Kooperation der ADFC-Ortsgruppen Bünde und Herford mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU). Sie sind zwischen 20 und 45 Kilometer lang. Die Teilnehmer radeln jeweils zu einem landwirtschaftlichen Betrieb, wo sie gemeinsam Einblick in die Tierhaltung und die Produktion der hofeigenen Produkte erhalten. Die erste Radtour dieser Art führt am 30. Juni zur Bioland-Gärtnerei Rasche nach Hiddenhausen, "eine Tour für Einsteiger, 20 Kilometer lang", sagt Rolf Overlack, Pressesprecher der Ortsgruppe Bünde. Am 28. Juli fährt die Gruppe zu Bergs Hof nach Herford (40 Kilometer), am 25. August zur Biogasanlage Holzmeier und zur Bioland-Gärtnerei Duftgarten in Hüllhorst (23 km) sowie am 1. September zum Biohof Meyer-Arend nach Herringhausen (30 km). Neu im Programm Neu dabei ist eine Halbtagestour zum Stadtgarten der Eheleute Tegtmeyer nach Schötmar am 31. Mai (70 km), eine Tour "Auf den Spuren der Meierhöfe" am 3. Juni (40 km), eine Halbtagestour zum neuen urigen Ausflugslokal Weberhaus in Melle am 8. Juli (55 km), eine Tagestour zu den Externsteinen als kombinierte Bahn-/Radtour am 22. Juli (80 km) sowie eine Tagesfahrt zur neuen Weserschleuse in Minden am 19. August (80 km) mit einer Kanal-Weser-Rundfahrt auf dem Schiff. Als Ersatz für das von den Städten und Gemeinden am Else-Werre-Radweg nicht mehr stattfindende Nachtradeln bietet der ADFC Bünde eine Frühaufsteher-Tour am 15. Juli (75 km) an. "Die Tour ist für radfahrbegeisterte Frühaufsteher gedacht, die die schöne Natur bei aufgehender Sonne vom Fahrrad aus erleben und genießen wollen", sagt Overlack. Sie beginnt um 6 Uhr und führt rund um Bünde. Auf dem Rückweg ist am Hücker Moor ein Frühstücksbuffet reserviert. Für das Frühstücksbuffet wird ein Unkostenbeitrag erhoben, maximal 40 Personen können teilnehmen. "Für jeden Schwierigkeitsgrad ist etwas im Programm zu finden", sagt Emanuel. "Wir wollen wieder viele Menschen aufs Rad bekommen - nicht nur Vereinsmitglieder." Nicht-Mitglieder zahlen für die Tagestouren drei Euro, für Mitglieder sind sie kostenfrei. Für E-Bike-Fahrer Da inzwischen 40 bis 50 Prozent der Teilnehmer E-Bike-Fahrer sind, bieten Emanuel und Overlack zwei anspruchsvollere Touren an, die besonders für sie geeignet sind: Eine Tagestour über 75 Kilometer zum Spargelhof Winkelmann nach Tonnenheide am 12. Mai und eine Tagestour über 120 Kilometer zum Spargelhof Thiermann zum Spargel-Essen am 26. Mai. Beide Touren führen über das Wiehengebirge. "Jeder andere kräftige Radfahrer kann natürlich mit, aber es wird ein schnelleres Tempo gefahren", sagt Overlack. Abendrundfahrten Jeden Donnerstag vom 5. April bis 27. September bietet der ADFC von 18.30 bis 20 Uhr kurze Touren an. Sie sind zwischen 18 und 25 km lang. Start ist wie auch bei allen Tagestouren der Rathausparkplatz.

realisiert durch evolver group