0
Mission erfüllt: Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit Antonio Paulo Gomes vom Gesundheitsministerium. FOTOS: HFO - © privat
Mission erfüllt: Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit Antonio Paulo Gomes vom Gesundheitsministerium. FOTOS: HFO | © privat

Bünde Die Verträge sind in trockenen Tüchern

Dr. Emma in Guinea-Bissau: Der Bünder Arzt war soeben für zwei Wochen in dem kleinen westafrikanischen Land, um dort mit dem Hammer Forum den Aufbau einer Kinderambulanz voranzutreiben. Mit dem Ergebnis ist er sehr zufrieden

Meiko Haselhorst
20.12.2017 , 01:00 Uhr
In Berufskleidung: Dr. Emma im OP-Saal von „São José em Bôr“. - © privat
In Berufskleidung: Dr. Emma im OP-Saal von „São José em Bôr“. | © privat

Bünde/Bissau. Operiert hat er diesmal nur sehr wenig. Das macht aber nichts. Mit dem Resultat seiner jüngsten Reise nach Guinea-Bissau ist Theophylaktos Emmanouilidis, alias Dr. Emma, trotzdem sehr zufrieden. Der Bünder Chirurg war für zwei Wochen in dem kleinen westafrikanischen Land zu Gast, um die Voraussetzungen für eine funktionierende Kinderambulanz in einem Provinzkrankenhaus zu schaffen. „Und das hat wirklich gut geklappt“, freut sich der 78-Jährige.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!