0
Mehr Licht: Von der in Bünde aufgewachsenen Christine Zeides stammt der Text, der dem Abend seinen Titel gab. Wie so oft illustriert sie ihre Texte mit Schatten-Projektionen. - © Foto: ralf bittner||
Mehr Licht: Von der in Bünde aufgewachsenen Christine Zeides stammt der Text, der dem Abend seinen Titel gab. Wie so oft illustriert sie ihre Texte mit Schatten-Projektionen. | © Foto: ralf bittner||

Bünde Lesung: Stimmen für ein schönes Leben

Fünf Autoren in der Villa: Mit einer eindrucksvollen Lesung der "Herforder Autorinnen- und Autorengruppe" beginnt die Veranstaltungsreihe "Erinnern heißt Partei ergreifen"

Ralf Bittner
23.10.2017 | Stand 22.10.2017, 18:39 Uhr

Bünde. "Rassismus ist die Unfähigkeit zu hoffen - lasst uns wieder hoffen!", schloss Christine Zeides die Lesung der Herforder Autorengruppe in der Villa Kunterbunt. Unter dem Titel "Mehr Licht!" bildete die "Lesung gegen Rassismus und für ein schönes Leben" den Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Erinnern heißt Partei ergreifen" der Initiative 9. November.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group