0
Seltene Verschnaufpause: Dr. Emma außerhalb der Kinderambulanz anzutreffen, ist eher ungewöhnlich. Diesen Blick über den "Kwilu" gönnt er sich nur, weil er auf dem Rückweg vom Bürgermeister an dem Fluss vorbeikommt. - © Meiko Haselhorst
Seltene Verschnaufpause: Dr. Emma außerhalb der Kinderambulanz anzutreffen, ist eher ungewöhnlich. Diesen Blick über den "Kwilu" gönnt er sich nur, weil er auf dem Rückweg vom Bürgermeister an dem Fluss vorbeikommt. | © Meiko Haselhorst

Kikwit/Bünde Im Kongo ist nicht alles im Fluss

Unterwegs mit dem Hammer Forum: Bünder Arzt operiert zurzeit Kinder im Kongo. Dabei gibt es viele Hürden zu überwinden

Meiko Haselhorst
20.10.2017 , 12:10 Uhr

Kikwit/Bünde. Jetzt ist erst mal Schluss mit Operieren. Um 16 Uhr schon. Für Dr. Emma äußerst ungewöhnlich. Er macht das auch wirklich nicht gerne, immerhin könnte er heute noch ein paar Kindern helfen. Aber eine Unterredung mit dem Bürgermeister von Kikwit zwingt ihn dazu, seine Arbeit für einen Moment ruhen zu lassen.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!