0
Der Golf quetschte die 30-jährige Frau gegen die Wand der Waschanlage. Die Verletzte wurde ins Lukas-Krankenhaus gebracht. - © GERALD DUNKEL
Der Golf quetschte die 30-jährige Frau gegen die Wand der Waschanlage. Die Verletzte wurde ins Lukas-Krankenhaus gebracht. | © GERALD DUNKEL

Bünde Frau an Waschanlage von Auto eingequetscht

86-Jähriger trat in seinem Automatik-Wagen versehentlich aufs Gaspedal anstatt auf die Bremse

Gerald Dunkel
28.04.2017 | Stand 28.04.2017, 13:45 Uhr

Bünde. Gegen 9.30 Uhr wurde am Freitagmorgen die aus Hiddenhausen stammende 30-jährige Mitarbeiterin einer Waschanlage an der Engerstraße in Bünde schwer verletzt. Ein 86 Jahre alter Mann wollte sich hinter einen Mercedes Benz in die Warteschlange stellen, als sich das Unglück ereignete. Die Mitarbeiterin der Waschstraße war gerade damit beschäftigt, den Mercedes einer Vorwäsche zu unterziehen, als der Senior mit seinem Golf dahinter plötzlich beschleunigte. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, habe der Mann noch versucht, auszuweichen, traf mit seinem VW Golf aber die Frau und quetschte sie gegen die Wand neben der Einfahrt zur Waschanlage. Dabei wurde ein Bein der 30-Jährigen vermutlich gebrochen. Über die Schwere der weiteren Verletzungen konnte die Polizei vor Ort keine Aussage treffen. Da der 86-Jährige unter Schock stand und laut Zeugenaussagen handlungsunfähig war und im Wagen verharrte, eilte sofort der Fahrer des beschädigten Mercedes Benz herbei, zog den Golf-Fahrer aus seinem Fahrzeug und setzte den Wagen zurück, um das Unfallopfer zu befreien. Die Frau wurde schwer verletzt ins Lukas-Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher wurde zunächst an der Unfallstelle von Rettungskräften beruhigend betreut und später ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 7.000 Euro.

realisiert durch evolver group