0
Die Mitarbeiter stehen hinter ihm: Klaus Petermann (vorne l.), Präsident des Bielefelder Landgerichts, überreichte Thomas Bröderhausen gestern im Beisein der Mitarbeiter den Erlass des Justizministeriums des Landes NRW, das ihn zum Direktor des Bünder Amtsgerichts ernennt. - © Anne Webler
Die Mitarbeiter stehen hinter ihm: Klaus Petermann (vorne l.), Präsident des Bielefelder Landgerichts, überreichte Thomas Bröderhausen gestern im Beisein der Mitarbeiter den Erlass des Justizministeriums des Landes NRW, das ihn zum Direktor des Bünder Amtsgerichts ernennt. | © Anne Webler

Bünde Der neue Chef am Bünder Amtsgericht

Thomas Bröderhausen (46) leitet seit gestern das Amtsgericht Bünde

Anne Neul
05.10.2016 | Stand 04.10.2016, 19:13 Uhr

Bünde. Das ging schnell. "Dass ich die Stelle kriege, habe ich erst Freitagnachmittag erfahren, als ich schon zu Hause war", sagt Thomas Bröderhausen (46). Seit gestern leitet er das Amtsgericht Bünde. Klaus Petermann, Präsident des Landgerichts Bielefeld, führte Bröderhausen im Beisein der Amtsgerichtsmitarbeiter feierlich in sein Amt ein und überreichte ihm den Erlass des Justizministeriums des Landes NRW, das ihn vom Amtsgericht Herford, dessen stellvertretender Leiter er war, zum Direktor des Amtsgerichts Bünde ernennt. Er freue sich, dass die Stelle des Amtsgerichtsdirektors in Bünde nur kurz vakant gewesen sei, sagte Petermann. Bröderhausens Vorgänger Ludger Stöckmann war Ende August mit 65 Jahren in den Ruhestand gegangen. Bröderhausen habe im Laufe seiner Richterlaufbahn sämtliche Bereiche "durchpflügt", Fälle im Familien-, Straf- und Zivilrecht verhandelt. Auch wenn der Arbeitsplatzwechsel "relativ plötzlich" gekommen sei, freue er sich, in Bünde zu sein, sagte Bröderhausen. "Bitte unterstützen Sie mich wo Sie können und verzeihen Sie, wenn es etwas holpert am Anfang", sagte er an die Mitarbeiter gewand. Er sei "guten Mutes" und werde sich bemühen, alle Mitarbeiter in den nächsten Wochen kennenzulernen. "Eines sage ich Ihnen jedoch gleich: Namen sind meine Schwäche." Er werde sich trotzdem bemühen, sie alle zu lernen. Thomas Bröderhausen wohnt mit seiner Frau und den drei Kindern in Löhne und bekleidet am Amtsgericht Bünde eine von 4,5 Richterstellen. Er werde vor allem Familien- und Strafsachen verhandeln, sagte er. Am Amtsgericht werden Fälle des Zivil- und Familienrechts verhandelt, Betreuungsfälle und "kleine" Strafsachen bis zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren.

realisiert durch evolver group