0
Gigant der Lüfte: Der nicht gerade kleine Bussard (l.) macht deutlich, wie groß der Seeadler ist, den Gerd Lindenschmidt über seinem Garten in Dünne fotografiert hat. Von Flügelspitze zu Flügelspitze kommt ein Seeadler locker auf zwei Meter. - © Gerd Lindenschmidt
Gigant der Lüfte: Der nicht gerade kleine Bussard (l.) macht deutlich, wie groß der Seeadler ist, den Gerd Lindenschmidt über seinem Garten in Dünne fotografiert hat. Von Flügelspitze zu Flügelspitze kommt ein Seeadler locker auf zwei Meter. | © Gerd Lindenschmidt

Bünde Seltenheit: Seeadler über Bünde gesichtet

"Meines Wissens nach die erste Beobachtung überhaupt im Kreis Herford"

Meiko Haselhorst
24.03.2016 | Stand 24.03.2016, 11:34 Uhr

Bünde. Klaus Nottmeyer, Leiter der Biologischen Station Ravensberg, war am Montag etwas aufgeregt – und das will was heißen. Gerd Lindenschmidt aus Dünne hatte von seinem Garten aus in den Himmel geblickt und nach eigener Aussage „einen etwas groß geratenen Greifvogel" entdeckt.

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bünde. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group