0
Ein Geschenk von Herzen: Bilal Bargoud (mit Mütze) bekommt das Smartphone von Falk Krüger. Links Krügers Frau Kathleen mit Töchterchen Florentina (2). Rechts die Kinder Matti (10) und Lina (7). - © GERALD DUNKEL
Ein Geschenk von Herzen: Bilal Bargoud (mit Mütze) bekommt das Smartphone von Falk Krüger. Links Krügers Frau Kathleen mit Töchterchen Florentina (2). Rechts die Kinder Matti (10) und Lina (7). | © GERALD DUNKEL

Bünde/Kirchlengern Flüchtling Bilal kann wieder mit seiner Familie skypen

Kirchlengeraner schenkt Syrer Handy und Abendessen

Gerald Dunkel
22.09.2015 | Stand 23.09.2015, 14:00 Uhr

Bünde/Kirchlengern. Als Falk Krüger aus Kirchlengern in der vergangenen Woche über die Flucht von Bilal Bargoud (25) aus Syrien in der NW las, hatte er großes Mitgefühl. Auch deshalb, weil dem Mann sein Smartphone auf seinem 310 Tage dauernden Weg durch viele Länder nach Deutschland gestohlen wurde – seine einzige Verbindung zu Eltern und Geschwistern in Syrien.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Bünde-Newsletter

Jeden Donnerstagmorgen informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!