Hand in Hand: Karl-August Ebmeyer (Gesellschafter, v. l.), Wolfgang Schipper (Geschäftsführer), André Johannpeter (Leiter Service) und Marc Bollmeyer (Geschäftsführer) zwischen einem älteren 200 D (W 123) und einem neueren GLA. - © Foto: Peter Steinert
Hand in Hand: Karl-August Ebmeyer (Gesellschafter, v. l.), Wolfgang Schipper (Geschäftsführer), André Johannpeter (Leiter Service) und Marc Bollmeyer (Geschäftsführer) zwischen einem älteren 200 D (W 123) und einem neueren GLA. | © Foto: Peter Steinert

Herford/Bünde Bollmeyer kauft Mercedes in Herford

Am 1. Mai endet eine Ära des Autohauses Ebmeyer an der Bielefelder Straße

27.04.2015 | Stand 27.04.2015, 16:19 Uhr

Herford/Bünde. Am 1 Mai endet eine Ära des Autohauses Ebmeyer an der Bielefelder Straße. Die Gesellschafter Karl-August Ebmeyer und seine Schwester Giesela Umbeck haben sich aus Altersgründen entschieden. das Autohaus an die Firma Bollmeyer zu verkaufen.

Damit endet eine insgesamt 87-jährige Firmengeschichte von Mercedes Ebmeyer in Herford. Der Verkauf hat keine wirtschaftlichen Gründe. „Wir sind und waren immer ein gesundes Unternehmen“, betont Ebmeyer.

Information
Bollmeyer in vierter Generation

Das Autohaus Bollmeyer ist ein Jahr älter als die Firma Ebmeyer: 1927 gründeten Eduard Bollmeyer und sein Sohn Werner das Unternehmen an der Herforder Straße in Bünde.
1936 schlossen sie den Vertreter-Vertrag mit der Daimler-Benz AG ab.
Die vierte Generation repräsentiert Marc Bollmeyer, seit 1999 Geschäftsführer.
Im Jahr 2000 weitete sich das Unternehmen aus durch die Übernahme des Autohauses Schneider in Bad Oeynhausen. Dritter Standort wird nun das Autohaus, Bielefelder Straße 48, in Herford.

Der heutige Geschäftsführer Wolfgang Schipper wird sich zum 1. Mai nach mehr als 50-jähriger Zugehörigkeit aus dem operativen Geschäft zurückziehen und nach der „geschäftlichen Abwicklung Ende des Jahres in den Ruhestand gehen“, wie es aus dem Unternehmen heißt.

Bollmeyer hat Autohäuser in Bünde und Bad Oeynhausen

Das Unternehmen wechselt an die Firma Bollmeyer aus Bünde, die von Marc Bollmeyer (50) in mittlerweile vierter Generation als Geschäftsführender Gesellschafter geführt wird.
Das Verhältnis beider Unternehmen war immer von guter Zusammenarbeit geprägt, so Schipper, der „alle 37 Mitarbeiter in gute Hände weiter gibt“.

Bollmeyer betreibt neben dem Autohaus in Bünde einen zweiten Standort ins Bad Oeynhausen. Eigenen Angaben zufolge beschäftigt das Unternehmen mehr als 130 Mitarbeiter, darunter sind auch 30 Auszubildende. Man wolle mit dem Herforder Autohaus qualitativ wachsen und die Angebotspalette der Neu- und Gebauchtwagen im Kreis Herford erweitern, kündigt Marc Bollmeyer an.

Zur Diskussion steht der neue Herforder Standort nicht, denn: Das noch unter dem Namen Ebmeyer laufende Autohaus soll ein Standort für so genannte „Junge Sterne“ werden. Dabei handelt es sich um Gebrauchtwagen neuerer Modelle, die angeboten werden.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group