0

Bünde Hohe Qualität in der fünften Generation

Malerunternehmen Hölscher feiert 150-jähriges Jubiläum

12.09.2014 , 04:36 Uhr
Malermeister Ulrich Hölscher, hier mit seiner Auszubildenden Michelle Nagel. FOTO: BJÖRN KENTER
Malermeister Ulrich Hölscher, hier mit seiner Auszubildenden Michelle Nagel. FOTO: BJÖRN KENTER

Bünde. Seit zwei Jahren hat das Unternehmen von Malermeister Ulrich Hölscher seinen Firmensitz an der Bustedter Straße 47 in Bünde. Die Geschichte des Handwerksbetriebes reicht jedoch zurück bis in das Jahr 1864. Damals gründete der Glaser- und Anstreichermeister Caspar Heinrich Hölscher das Malergeschäft Hölscher, das am morgigen Samstag mit einer Feierstunde und einem Tag der offenen Tür sein 150-jähriges Jubiläum begeht.

Erster Firmensitz war die Eschstraße 22, nach dem Bau eines Wohnhauses und später auch einer Werkstatt zog das Unternehmen einige Jahre später in die Fünfhausenstraße in die Nähe des Bünder Marktplatzes um. 1904 übernahm Hermann-Heinrich Hölscher die Leitung des Unternehmens, das er 1929 an seinen Sohn Hermann Heinrich Wilhelm Hölscher weitergab, der die Werkstatt in der Fünfhausenstraße noch einmal erweiterte.

Nach dem frühen Tod des Firmenchefs 1954 trat dessen Frau Hilde die Nachfolge an. "Durch das Witwenprivileg war es ihr möglich, die Firma zunächst ohne Meister zu führen", erinnert sich Ulrich Hölscher. Zusammen mit Hans-Walter Hölscher, der 1955 die Meisterprüfung ablegte und als Betriebsleiter fungierte, führte Hilde das Unternehmen 26 Jahre lang, ehe Tochter Leni 1980 einstieg und zwölf Jahre später als alleinige Inhaberin in die Handwerksrolle eingetragen wurde. Am 1. Januar 1995 übernahm Ulrich Hölscher in der fünften Generation den Betrieb.

Da die Räume an der Fünfhausenstraße trotz mehrfacher Erweiterung und Modernisierung inzwischen zu klein geworden waren, zog das Unternehmen 2012 an den jetzigen Standort an der Bustedter Straße, um ausreichend Platz für die Fahrzeuge, das Material und die Technik zu haben. "Hier waren früher das Technische Hilfswerk und danach das Gartenbauamt des Kreises Herford untergebracht", berichtet der Inhaber, der inzwischen sieben Gesellen und zwei Auszubildende beschäftigt. "Es ist gar nicht so einfach, gute Lehrlinge zu finden. Wir arbeiten dafür mit der Akademie Überlingen und der Hauptschule Bünde zusammen."

Auf eine ausführliche Kundenberatung und die Verwendung hochwertiger Farben legt Hölscher größten Wert. "Gespräche mit dem Auftraggeber können dann schon mal etwas länger dauern, das gehört zum Geschäft einfach dazu. Bei den Farben achten wir ebenfalls auf Qualität, das zahlt sich langfristig aus", so der 51-jährige Vater von zwei Töchtern, der zudem am kommenden Sonntag Geburtstag hat. "Da können wir eigentlich gleich durchfeiern", spielt Hölscher mit einem Lächeln auf die morgigen Feierlichkeiten zum Firmenjubiläum an. Dann haben interessierte Besucher von 10 - 18 Uhr die Möglichkeit, den Betrieb in näher kennenzulernen. Die offizielle Feierstunde beginnt um 11 Uhr.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group