Die Schäden an einer Brandstelle. - © Christian Mathiesen
Die Schäden an einer Brandstelle. | © Christian Mathiesen

NW Plus Logo Video Brandstiftung im Teutoburger Wald vermutet

Am Samstagabend wird die Feuerwehr wegen Bränden im Wald alarmiert. Die Löscharbeiten sind auch am Sonntagvormittag noch nicht ganz abgeschlossen. Die Polizei vernimmt zwei Verdächtige.

Jemima Wittig
Jürgen Mahncke

Charlotte Mahncke

Christian Mathiesen

Bielefeld/Werther. Am Samstagabend ist bis in die Bielefelder Innenstadt Rauch zu sehen und zu riechen. Sirenen heulen. Es brennt auf dem Kamm des Teutoburger Waldes. Von den drei Brandherden liegt einer auf Haller Seite und zwei in Richtung Werther. Sie liegen schätzungsweise 100 bis 200 Meter auseinander. Man sei seit gut 15 Minuten vor Ort, heißt es um 21.15 Uhr aus der Leitstelle der Bielefelder Feuerwehr. Genaueres könne man zu dieser Zeit noch nicht sagen; auch, weil es schwierig sei, an die Brandherde heranzukommen...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group