0
Entertainer: Arnd Zeigler kürt in seiner wöchentlichen Show einmal im Monat das "Kacktor des Monats" - © HK
Entertainer: Arnd Zeigler kürt in seiner wöchentlichen Show einmal im Monat das "Kacktor des Monats" | © HK

Werther "Zeiglers wunderbare Welt": Claudia Bosses "Kacktor" ist im Netz der Hit

Ein Treffer der Langenheider Landesligaspielerin erlangt kuriose Berühmtheit.

Ralph Struck
21.09.2019 | Stand 21.09.2019, 12:17 Uhr

Langenheide. In seiner Sendung Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, die am späten Sonntagabend im WDR-Fernsehen läuft, nimmt Arnd Zeigler die Fußballszene unter die Lupe. Dazu gehört der humoristische Blick auf aktuelle Themen, genauso wie Anekdoten aus den Anfangsjahren der Bundesliga. Seit geraumer Zeit gibt es in seiner Sendung auch die Rubrik: Kacktor des Monats. Gesucht werden unterdurchschnittliche Treffer, je unattraktiver, desto besser. Ein Tor, das genau diesen Ansprüchen genügt, gelang Claudia Bosse, Fußballerin des Landesligisten TuS Langenheide. Im Heimspiel gegen den SV Ottbergen-Bruchhausen unterlief der Gäste-Torhüterin Carolin Böttcher ein folgenschwerer Fauxpas. Den harmlosen Rückpass einer Mitspielerin wollte sie schnell weiterleiten, schoss jedoch die in etwa sechs Meter Entfernung stehende Bosse an. Von deren Schienbein trudelte der Ball zur 1:0-Führung des TuS ins Tor. „Ich konnte überhaupt nicht reagieren. Plötzlich lag der Ball im Tor" Da der Treffer von Fupa-TV gefilmt worden war, landete er jetzt auf der Facebook-Seite der Sendung. Bis gestern wurde das kuriose Tor mehr als 764.000 Mal angeklickt. Claudia Bosse nimmt es mit Humor: „Als ich davon erfahren habe, dass der Treffer als Kacktor im Netz steht und so viele Klicks bekommen hat, musste ich schon sehr schmunzeln." So ein Tor hatte die 32-jährige in ihrer Laufbahn noch nie geschossen: „Ich konnte überhaupt nicht reagieren, ich wurde angeschossen und plötzlich liegt der Ball im Tor." Ein wenig Mitgefühl hat sie mit der gegnerischen Torhüterin: „So was wünscht man ja eigentlich niemanden, aber auf der anderen Seite haben wir auch durch dieses Kacktor am Ende 2:1 gewonnen und drei wichtige Punkte geholt."

realisiert durch evolver group