Mit diesem Plakat forderten die Mitarbeiter der Posten-Börse die Kunden indirekt auf, sich für ihre Wiederöffnung einzusetzen. - © Anja Negrassus
Mit diesem Plakat forderten die Mitarbeiter der Posten-Börse die Kunden indirekt auf, sich für ihre Wiederöffnung einzusetzen. | © Anja Negrassus
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Bürgermeister im Kreis Gütersloh erbost über Aktion der Posten-Börse

In Versmold und Borgholzhausen gab es am Samstag eine Aktion der Verantwortlichen der Posten-Börse, die den Bürgermeistern die Zornesröte ins Gesicht trieb. Sie fühlen sich zu Unrecht angegriffen.

Sonja Faulhaber

Versmold/Borgholzhausen. Die Kunden staunten Samstagmorgen nicht schlecht, als sie in den Filialen der Posten-Börse in Versmold oder Borgholzhausen einkaufen wollten. Vor beiden Filialen standen sehr ähnliche Schilder. In Peckeloh war darauf zu lesen: "Wir müssen schließen! Wissen aber nicht warum! Eigene Gesetze in Peckeloh? Vielleicht bekommen Sie Auskunft beim Bürgermeister oder Ordnungsamt". Passend dazu gab es die Telefonnummern gleich mitgeliefert. Fotos der Aktion gingen in den örtlichen Facebook-Gruppen viral und schlugen hohe Wellen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema