Der Passat prallte gegen einen Baum am Straßenrand. - © Andreas Eickhoff
Der Passat prallte gegen einen Baum am Straßenrand. | © Andreas Eickhoff

Harsewinkler wird bei Unfall in Versmold schwer verletzt

Andreas Eickhoff

Versmold. Bei einem schweren Unfall auf der Borgholzhausener Straße (B 476) ist am Montagabend ein 28-Jähriger Mann aus Harsewinkel schwer verletzt worden. Der Mann geriet in einer Linkskurve mit seinem VW nach rechts von der Fahrbahn. „Zehn Meter weiter zurück und wir wären beide tot gewesen"! Als seine Frau gerade mit schweren Verletzungen ins Warendorfer Krankenhaus transportiert wird, steht der Borgholzhausener Radfahrer immer noch unter Schock. Das Ehepaar war auf dem Radweg seitlich der B 476 aus Richtung Versmold kommend auf dem Nachhauseweg. Kurz bevor sie die Brücke über den Alten Ziegelbach überqueren, kommt ihnen ein Passat entgegen. In der Rechtskurve verliert der Fahrer die Gewalt über sein Fahrzeug, kommt nach rechts vond er Fahrbahn ab und reist mit dem Wagen eine rot-weiße Warntafel samt Betonbefestigung aus dem Boden. Der Betonklotz trifft die Frau am Bein und verletzt sie schwer, durch die Wucht des Aufpralls wird der Rahmen des E-Bike komplett verzogen. Durch den tieferliegenden Radweg kippt der Volkwagen auf die Beifahrerseite und prallt mit der Front im Bereich der Windschutzscheibe gegen einen Baum. Die im Kofferraum transortierte Farbe verteilt sich im ganzen Fahrzeug und wird auch herausgeschleudert. Der Pkw-Fahrer kann sich selbstständig aus dem Wrack befreien, er muss später vom alarmierten Notarztaber ebenso behandelt werden wie die Radlerin. Beide werden später mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert, wo sie auch stationär verbleiben müssen. Zunächst war per Notruf bei der Kreisleitstelle in Gütersloh gemeldet worden, der Autofahrer ssei in dem Wrack eingeklemmt. Dies bestätigte sich aber nicht, als die ersten Feuerwehrleute des Löschzuges Bockhorst eintrafen, konnten sie ihre Kameraden vom Löschzug Versmold wieder nach Hause schicken. Die Polizei sperrte die Bundesstraße für rund 90 Minuten, der Passat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

realisiert durch evolver group