Die Polizei ist sich sicher, dass sie einen Versmolder Brandstifter ermittelt hat. - © Andreas Frücht
Die Polizei ist sich sicher, dass sie einen Versmolder Brandstifter ermittelt hat. | © Andreas Frücht

Versmold Polizei nimmt Versmolder Brandstifter fest

Der mutmaßliche Täter bestreitet die Tat. Er soll ein Carport in Versmold angezündet haben. Die Taten sollen in keinem Zusammenhang zu der Brandserie in der vergangenen Woche stehen.

Benedikt Schülter

Versmold. Nach dem Brand eines Carports in Versmold hat die Polizei einen 43-Jährigen ermittelt, der verdächtigt wird, den Brand gelegt zu haben. Dabei handele es sich um einen Versmolder ohne festen Wohnsitz, sagt Polizei. Das Motiv für die Tat sei ein persönliches. Laut Polizei wird der 43-Jährige auch noch für eine weitere Tat verantwortlich gemacht. Er soll am 5. April in einem Gartenhaus an derselben Adressse gezündelt haben. Dabei entstand ein geringer Sachschaden. Der Mann streitet beide Taten ab. Am 1. Mai waren ein Carport und ein angrenzender Geräteschuppen niedergebrannt. Dabei verbrannte auch ein Smart. Ein weiterer Wagen wurde beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 35.000 Euro. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Da gegen den 43-Jährigen ein Haftbefehl in anderer Sache bestand, wurde er in Haft genommen und befindet sich nun im Gefängnis. Die beiden Brandlegungen stehen laut Polizei in keinem Zusammenhang mit der Brandserie der vergangenen Woche. Das habe sich während der Ermittlungen bestätigt, so die Polizei.

realisiert durch evolver group