Für farbige Akzente im neuen Hallenbad sorgen an der Decke die Einfassungen der Oberlichter. Die Planer verwenden auch in den Umkleiden die Farben aus dem Stadt-Logo. - © Arge Krieger Campus
Für farbige Akzente im neuen Hallenbad sorgen an der Decke die Einfassungen der Oberlichter. Die Planer verwenden auch in den Umkleiden die Farben aus dem Stadt-Logo. | © Arge Krieger Campus

NW Plus Logo Verl 55 Millionen Euro: Erste Innenansichten von Verls teuerstem Bauprojekt

Die Baukosten für Gesamtschule und Hallenbad in Verl werden jetzt mit 55,13 Millionen Euro angesetzt. Die Architekten haben erstmals die Innenraumgestaltung und das Konzept für die Außenanlagen vorgestellt. Ein Gestaltungsvorschlag fiel durch.

Roland Thöring

Verl. Die Berechnungen der Baukosten für die Erweiterung der Gesamtschule und den Neubau des Hallenbades werden konkreter. 55,13 Millionen Euro wird die Stadt Verl für das Großprojekt in die Hand nehmen müssen – so zumindest ist der Stand heute. Erfreulich: Trotz der weiter steigenden Baupreise hat sich die prognostizierte Ausgabe für die Gesamtschule in den vergangenen acht Monaten lediglich um 300.000 auf 38,71 Millionen Euro erhöht. Beim Hallenbad gehen die Planer mittlerweile von Investitionen in Höhe von 16,42 Millionen Euro aus. Das sind zwei Millionen Euro mehr als Ende 2021.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema