In den Wohnungen in Verl und Bielefeld soll es zu Vorfällen gekommen sein. Dafür wurde die Frau jetzt verurteilt. - © Pixabay/Symbolbild
In den Wohnungen in Verl und Bielefeld soll es zu Vorfällen gekommen sein. Dafür wurde die Frau jetzt verurteilt. | © Pixabay/Symbolbild

NW Plus Logo Verl Mutter missbraucht Sohn: Bewährungsstrafe für Verlerin

Die 49-Jährige soll jahrelang auch ihre Tochter misshandelt haben. Das ließ sich nicht nachweisen. Im Missbrauchsprozess um die Frau aus dem Kreis Gütersloh ist jetzt das Urteil gefallen.

Nils Middelhauve

Verl/Bielefeld. Es waren schwere Vorwürfe, derer sich Sabine P. (Namen aller Betroffenen geändert) zu erwehren hatte: Die 49 Jahre alte Frau aus Verl war angeklagt, ihre beiden Kinder in ihren Wohnungen in Bielefeld und Verl misshandelt, sexuell missbraucht und seelisch gequält zu haben. Einen dieser in Rede stehenden Fälle hat es aus Sicht des Landgerichts sicher gegeben: Die III. Große Strafkammer verurteilte P. daher wegen sexuellen Missbrauchs ihres Sohns zu einer Bewährungsstrafe von einem halben Jahr. Zu den weiteren angeklagten Taten vermochte das Gericht jedoch keine für eine Verurteilung ausreichenden Feststellungen zu treffen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema