Angelina Lauenburger (39), Chefin des Circus Mirage, ist froh, dass der Stillstand ein Ende hat und die Artisten nun wieder ihr Können zeigen und das Publikum begeistern können. - © Karin Prignitz
Angelina Lauenburger (39), Chefin des Circus Mirage, ist froh, dass der Stillstand ein Ende hat und die Artisten nun wieder ihr Können zeigen und das Publikum begeistern können. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Verl Geschäft leidet unter Corona: Circus zu Gast in Verl

Der „Circus Mirage“ gastiert auf dem Schützenplatz. Die Artisten haben ein buntes Programm vorbereitet. Dabei sind der Spross einer berühmten Zirkusfamilie und ein Akrobat, der Fernseherfahrung mitbringt.

Karin Prignitz

Verl. Eine zehn Meter hohe Leiter auf dem Kinn balancieren? Klingt verrückt, ist für den 16-jährigen Diego aber anscheinend eine seiner leichtesten Übungen. Der junge Zirkusartist ist mit seinem einzigartigen Talent 2016 bereits mit einem Live-Auftritt zu Gast bei den „Super-Kids“ gewesen, zwei Jahre später dann in der Sendung „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross. Jetzt zeigt Diego seine Kinnakrobatik unter der Zirkuskuppel auf dem Schützenplatz an der Paderborner Straße in Verl. Und nicht nur er...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema