Nach den nicht genehmigten Demonstrationen im Kreis Gütersloh ermittelt jetzt die Polizei. - © Symbolfoto Noah Wedel
Nach den nicht genehmigten Demonstrationen im Kreis Gütersloh ermittelt jetzt die Polizei. | © Symbolfoto Noah Wedel

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Polizei ermittelt nach Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen

140 Gegner der Corona-Beschränkungen und Impfgegner gehen in Verl und Rheda-Wiedenbrück auf die Straße. An der Rathaus-Treppe in Verl stellen sie Grabkerzen ab.

Roland Thöring

Verl/Rheda-Wiedenbrück. In Verl, Rheda-Wiedenbrück und Halle haben am Montagabend Gegner der Corona-Beschränkungen und Impfgegner demonstriert. Auf den Stufen des Verler Rathauses stellten sie gegen 18 Uhr Grabkerzen und Teelichter ab. Dies ist ein bekanntes Symbol im Bereich der Querdenker-Szene, die diese Aktionen als „Lichterspaziergänge“ bezeichnet. Die Kerzen wurden vom Mitarbeiter in der Verwaltung entsorgt.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema