0
Die Stadt Verl darf sich über einen Geldsegen vom Land NRW freuen. - © Symbolbild Pixabay
Die Stadt Verl darf sich über einen Geldsegen vom Land NRW freuen. | © Symbolbild Pixabay

Verl Land zahlt drei Millionen Euro mehr als Verl die Corona-Krise gekostet hat

Der Geldsegen geht weiter: Die Corona-Pandemie hat Verl im vergangenen Jahr 900.000 Euro gekostet. Aber NRW zahlt 4,1 Millionen Euro an die Stadt.

Roland Thöring
01.10.2021 | Stand 01.10.2021, 08:56 Uhr

Verl. Die Corona-Pandemie hat die Stadt Verl bislang fast 900.000 Euro gekostet. Auf exakt 865.722,33 Euro beziffert die Verwaltung die Pandemie bedingten Schäden, die ihr in ihrem Haushalt durch geringere Einnahmen und höhere Ausgaben allein im vergangenen Jahr entstanden sind.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG