0
1860-Keeper Marco Hiller fliegt vergebens. Der vom Verler Rechtsverteidiger Nico Ochojski abgeschossene Ball landet unhaltbar zum 1:1 im Winkel des Münchener Tores. - © Jens Dünhölter
1860-Keeper Marco Hiller fliegt vergebens. Der vom Verler Rechtsverteidiger Nico Ochojski abgeschossene Ball landet unhaltbar zum 1:1 im Winkel des Münchener Tores. | © Jens Dünhölter
Verl

Traumtor von Nico Ochojski sichert dem SC Verl gegen München wichtigen Punkt

Der SC Verl zeigt in der 3. Liga zwei verschiedene Halbzeiten und trennt sich am Ende mit 1:1 (0:1) von 1860. "Der Punkt tut uns nach der Niederlage letzte Woche gut", sagt der Trainer.

Uwe Kramme
26.09.2021 | Stand 26.09.2021, 13:37 Uhr

Lotte. Vor einem Jahr rockte der SC Verl als Aufsteiger mit mutigem Offensivfußball die 3. Liga. In seiner zweiten Profisaison ist er noch auf der Suche nach diesem Erfolgsrhythmus. Immerhin zeigten die Schwarzweißen am Samstag beim 1:1 gegen 1860 München nach einer schwachen ersten Halbzeit in der viel druckvoller gespielten zweiten, dass sie zumindest noch wissen, wie es geht.

Mehr zum Thema