0
BANG-Netzwerk: Ansprechpartnerin Ingvild Splietker, erster Vorsitzender Winfried Elsenpeter und Johannes Willinghöfer, Ausbildungsleiter bei Hüttenhölscher in Verl, beklagen die Corona-Delle bei Azubis. - © Marcus Tschackert
BANG-Netzwerk: Ansprechpartnerin Ingvild Splietker, erster Vorsitzender Winfried Elsenpeter und Johannes Willinghöfer, Ausbildungsleiter bei Hüttenhölscher in Verl, beklagen die Corona-Delle bei Azubis. | © Marcus Tschackert
Verl

Bei Azubis gibt es Corona-Delle - noch bis 1. Oktober Chance auf Platz

Einerseits ist der passende Nachwuchs nur schwer zu finden, andererseits schrauben Firmen ihr Lehrstellenangebot zurück, während viele junge Leute eine Stelle suchen. Dieses Dilemma versucht das BANG-Netzwerk zu lösen.

Marcus Tschackert
16.09.2021 | Stand 16.09.2021, 13:25 Uhr

Verl. Die Situation auf dem Lehrstellenmarkt ist widersprüchlich. Erst recht seit der Corona-Pandemie. Einerseits herrscht nach wie vor ein akuter Fachkräftemangel, andererseits schrauben einige Unternehmen ihr Lehrstellenangebot zurück. Andere Unternehmen finden nicht den passenden Nachwuchs. Umgekehrt suchen viele junge Menschen einen Ausbildungsplatz – ein Dilemma, welches das BANG-Netzwerk aufzulösen versucht.

Mehr zum Thema