Urlaubsrückkehrer müssen sich bei der Einreise anmelden. Am Heimatort kontrollieren die Ordnungsbehörden, ob Test- und Quarantänepflichten eingehalten werden. - © picture alliance / ZUMAPRESS.com / Symbolbild
Urlaubsrückkehrer müssen sich bei der Einreise anmelden. Am Heimatort kontrollieren die Ordnungsbehörden, ob Test- und Quarantänepflichten eingehalten werden. | © picture alliance / ZUMAPRESS.com / Symbolbild
NW Plus Logo Verl

Spanien hochgestuft - so kontrollieren Behörden Reiserückkehrer

Wer aus einem Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet nach Hause kommt, muss eine Einreisemeldung abgeben. Verstöße wurden noch nicht festgestellt, aber die Dunkelziffer kennt niemand.

Roland Thöring

Verl. In Spanien und den Niederlanden steigen die Corona-Infektionszahlen stark an, beide Länder hat die Bundesregierung am Freitag zum „Hochinzidenzgebiet" hochgestuft. Für Reiserückkehrer nach Deutschland bedeutet das, dass sie schon bei der Einreise einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorlegen und sich für zehn Tage in Quarantäne begeben müssen; es sei denn, sie sind geimpft oder genesen. Das Ordnungsamt der Stadt Verl kontrolliert das...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema