Das Volksfest "Verler Leben" soll statfinden - in welcher Form, will die Stadt zum 1. August entscheiden. - © Copyright: Thoering / D-33161 Hoevelhof
Das Volksfest "Verler Leben" soll statfinden - in welcher Form, will die Stadt zum 1. August entscheiden. | © Copyright: Thoering / D-33161 Hoevelhof

NW Plus Logo Verl Trotz Corona-Lockerungen Entscheidung über "Verler Leben" noch offen

Die neue Coronaschutzverordnung hat keine Auswirkungen auf die Planung der Stadt. Die Verantwortlichen wollen erst einmal abwarten, wie sich die Zahlen entwickeln.

Roland Thöring

Verl. Die Stadt plant weiterhin, das Volksfest „Verler Leben" am ersten September-Wochenende in einer abgespeckten und coronakonformen Größe stattfinden zu lassen. Vom Tisch ist die Schließung von Haupt- und Wilhelmstraße für eine Ausweitung der Außengastronomie. Dies hätte nach der bisher geltenden Coronaschutzverordnung dazu geführt, dass der Innenstadtbereich zu einem Veranstaltungsgelände mit erforderlicher Zugangskontrolle wird. Daran ändert aus Sicht der Stadt auch die neue Coronaschutzverordnung des Landes nichts, die am heutigen Freitag in Kraft tritt.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema