0
Der neue Mittelfeldspieler des SC Verl, Sven Köhler (links) mit Trainer Rino Capretti. - © SC Verl
Der neue Mittelfeldspieler des SC Verl, Sven Köhler (links) mit Trainer Rino Capretti. | © SC Verl

Verl Kommt Verls zweitligaerfahrener Neuzugang schon gegen Meppen zum Einsatz?

Sven Köhler ist beim VfL Osnabrück in dieser Saison bereits fünf Mal zum Einsatz gekommen. Nun soll er dem Sportclub von der Poststraße helfen. Der hat am Samstag um 14 Uhr den SV Meppen zu Gast.

Wolfgang Temme
29.01.2021 | Stand 29.01.2021, 16:03 Uhr

Verl. Unmittelbar vor dem Heimspiel gegen den SV Meppen (Samstag, 14 Uhr) hat Fußball-Drittligist SC Verl auf den langfristigen Ausfall von Barne Pernot (Kreuzbandriss) reagiert und seinen Kader aufgestockt. Der Sportclub einigte sich mit dem Zweitligisten VfL Osnabrück auf eine bis zum Saisonende datierte Ausleihe von Sven Köhler. Der 24-Jährige spielt im defensiven Mittelfeld. Am Donnerstag trainierte er erstmals bei den Verlern mit. „Ich gehe davon aus, dass er am Samstag spielberechtigt ist", setzt Trainer Rino Capretti auf eine rasche Erledigung der Formalitäten und macht klar: „Dann ist er auch eine Option für einen sofortigen Einsatz."

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG