0
Nach seinem schweren Unfall im Februar letzten Jahres sitzt Sebastian (7) im Rollstuhl, der rechte Arm musste amputiert werden. - © Privat
Nach seinem schweren Unfall im Februar letzten Jahres sitzt Sebastian (7) im Rollstuhl, der rechte Arm musste amputiert werden. | © Privat

Verl Nach dramatischem Unfall: Kleiner Junge in Polen erhält große Hilfe aus Verl

Sebastian (7) ging in die 1. Klasse in Bornholte, als er bei einem Autounfall in Polen die Familie verlor und schwer verletzt wurde. Eine Spendenaktion soll ihm nun Prothese und Therapie finanzieren.

Matthias Gans
07.01.2021 | Stand 07.01.2021, 13:06 Uhr

Verl. Auf dem Foto sieht man einen Jungen freundlich lächeln. Man könnte Sebastian für glücklich halten. Wäre da nicht der Umstand, dass der Siebenjährige nach einem Unfall in Polen im Rollstuhl sitzt und sein rechter Arm amputiert ist.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG