Nico Großeschallau, Tim Klöpper und Markus Müller (v. l.) mit ihrer Eigenkreation vor der St.-Anna-Kirche. Alle Gin-Flaschen werden handschriftlich nummeriert. - © Karin Prignitz
Nico Großeschallau, Tim Klöpper und Markus Müller (v. l.) mit ihrer Eigenkreation vor der St.-Anna-Kirche. Alle Gin-Flaschen werden handschriftlich nummeriert. | © Karin Prignitz

NW Plus Logo Verl Made in Verl: Diese drei Freunde kreieren den Sankt-Anna-Gin

Lange haben sie daran gefeilt. Jetzt bringen Nico Großeschallau, Tim Klöpper und Markus Müller ihre eigene Spirituose auf den Markt. 800 Flaschen sind bereits verkauft.

Karin Prignitz

Verl. Sie sind in Bornholte aufgewachsen, haben gemeinsam den Kindergarten und die Grundschule besucht. Fußball haben sie in Verl und Kaunitz gespielt. Die Freundschaft hat sich auch in den Jahren danach als stabiles Fundament erwiesen. Nach Studium und Berufsausbildung sind Nico Großeschallau, Tim Klöpper und Markus Müller wieder zurück in der Heimat und haben sich hier einen lang gehegten Traum erfüllt. Die jungen Verler haben den Sankt-Anna-Gin auf den Markt gebracht und in kurzer Zeit bereits 800 Flaschen veräußern können...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group