0
Eine Öffnung des Bahnübergangs am Tulpenweg, wie von Anlieger gefordert, wird es nicht geben. - © Roland Thöring
Eine Öffnung des Bahnübergangs am Tulpenweg, wie von Anlieger gefordert, wird es nicht geben. | © Roland Thöring

Verl Trotz Baustelle: Bahnübergang Tulpenweg wird in Verl nicht geöffnet

80 Anlieger haben im Rathaus eine Unterschriftenliste abgegeben. Doch der Bahnübergang ist baulich für Autos nicht ausgelegt – und das Planverfahren würde länger dauern als die Baustelle auf der Bergstraße.

Roland Thöring
25.03.2020 | Stand 25.03.2020, 17:10 Uhr

Verl-Bornholte. Die einen suchen sich einen Schleichweg, um die Großbaustelle auf der Bornholter Bergstraße zu umfahren, die anderen haben ihn quasi vor der Haustür, können ihn aber nicht nutzen: 80 Anlieger von Krokus-, Flieder- und Tulpenweg haben deshalb bei der Stadt beantragt, den Bahnübergang Tulpenweg zu öffnen und damit die Durchfahrt auf die Paderborner Straße frei zu geben. Ihren Antrag begründen die Unterzeichner damit, dass sie während der Baumaßnahme auf der Ortsdurchfahrt große Probleme bei der Zu- und Abfahrt zu ihren Häusern und Wohnungen haben.

realisiert durch evolver group