0
Die Anlieger müssen nicht zahlen: Weil die Stadt entlang der Verler Ortsdurchfahrt an Paderborner und Gütersloher Straße einen kombinierten Geh- und Radweg gebaut hat, kann sie keine Ausbaubeiträge erheben, hat ein Rechtsgutachten festgestellt. - © Roland Thöring
Die Anlieger müssen nicht zahlen: Weil die Stadt entlang der Verler Ortsdurchfahrt an Paderborner und Gütersloher Straße einen kombinierten Geh- und Radweg gebaut hat, kann sie keine Ausbaubeiträge erheben, hat ein Rechtsgutachten festgestellt. | © Roland Thöring

Verl Deshalb müssen die Anlieger der Verler Ortsdurchfahrt nicht zahlen

Ein von der Stadt eingeholtes Rechtsgutachten weist einen Anspruch auf Ausbaubeiträge von den Bürgern zurück. Den Grund dafür liefert der kombinierte Geh- und Radweg.

Roland Thöring
12.09.2019 | Stand 12.09.2019, 14:35 Uhr

Verl. Die Anlieger der Verler Ortsdurchfahrt werden endgültig nicht für die Kosten des Umbaus in den Jahren 2014 bis 2016 zur Kasse gebeten. Handhabe für diese Entscheidung der Stadt bietet ein Gutachten des Düsseldorfer Verwaltungsrechtlers Hendrik Schilder, das dieser am Dienstagabend vor dem Haupt- und Finanzausschuss des Rates vorstellte.

realisiert durch evolver group