0
Gewinnsprung: Die Stadtwerk Verl GmbH erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr ein Plus von fast 456.800 Euro. - © Roland Thöring
Gewinnsprung: Die Stadtwerk Verl GmbH erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr ein Plus von fast 456.800 Euro. | © Roland Thöring

Verl Positiver Jahresabschluss: Stadtwerk Verl verdreifacht seinen Gewinn

Der Jahresüberschuss liegt bei fast 456.800 Euro. Aber nur ein Teil des 2018 erzielten Gewinns wird an die beiden Gesellschafter Stadt Verl und Gemeindewerke Steinhagen auch ausgezahlt.

Roland Thöring
11.09.2019 | Stand 11.09.2019, 13:53 Uhr

Verl. Die Stadtwerk Verl GmbH hat im vergangenen Geschäftsjahr ihren Gewinn gegenüber dem Jahr 2017 nahezu verdreifachen können. Das geht aus dem Jahresabschluss des Unternehmens hervor, den die Gesellschafterversammlung jetzt genehmigt und den Bürgermeister Michael Esken am Dienstagabend den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses vorgestellt hat. Danach erzielte das Stadtwerk 2018 einen Jahresüberschuss in Höhe von 456.735,60 Euro. Nach dem Beschluss der Gesellschafterversammlung soll das Geld, abweichend von den Vereinbarungen im Gesellschaftervertrag, nicht vollständig an die Eigentümer ausgeschüttet werden. Ein Anteil in Höhe von 200.000 Euro soll auf neue Rechnung, das heißt in das nächste Geschäftsjahr, vorgetragen werden. Übernahme des Gastnetzes Mehrheitsgesellschafter der Stadtwerk Verl GmbH ist die Stadt Verl mit einem Anteil von 74,9 Prozent. An die Stadt fließen deshalb vom zu verteilenden Jahresüberschussanteil fast 192.300 Euro. Der zweite Gesellschafter, die Gemeindewerke Steinhagen GmbH, die mit 25,10 Prozent am Stadtwerk Verl beteiligt sind, erhält rund 64.500 Euro. 2016 hatte das Stadtwerk erstmals seit seiner Gründung im Sommer 2013 einen Gewinn nach Steuern ausweisen können. Seinerzeit waren es 202.000 Euro gewesen. Der Jahresabschluss 2017 hatte ein Plus von rund 148.900 Euro ausgewiesen. Ihren wirtschaftlichen Erfolg verdankt die Stadtwerk Verl GmbH der Übernahme des Gasnetzes zum Jahresbeginn 2016. Zuvor hatte das Unternehmen rote Zahlen geschrieben.

realisiert durch evolver group