0
Breitbandausbau im Außenbereich: 384 Gebäude, die bisher als unterversorgt gelten, sollen im Rahmen einer Fördermaßnahme mit Glasfaser einen schnellen Internetzugang erhalten. - © Picture Alliance
Breitbandausbau im Außenbereich: 384 Gebäude, die bisher als unterversorgt gelten, sollen im Rahmen einer Fördermaßnahme mit Glasfaser einen schnellen Internetzugang erhalten. | © Picture Alliance

Verl Die Zeit für den geförderten Glasfaseranschluss in Verl wird knapp

Mit 4 Millionen Euro fördert der Staat den Anschluss von 658 Haushalten im Außenbereich der Stadt Verl. Bislang haben 58 Prozent den kostenlosen Anschluss beantragt. Im Herbst rollen die Bagger - danach kann es teuer werden

Roland Thöring
06.09.2019 | Stand 06.09.2019, 15:13 Uhr

Verl. Sie gilt als leistungsstark und zukunftssicher: die Internet-Verbindung über Glasfaser. Gerade im Außenbereich, wo die Wege lang sind und die Datenübertragung über die Kupferleitung mit jedem Meter weniger Geschwindigkeit bietet, ist der Glasfaseranschluss aktuell die einzige Chance, auf die Datenautobahn zu gelangen. 658 Haushalte in 384 Gebäuden haben dazu jetzt die Gelegenheit.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group