0
Die Besatzung der "Professor Albrecht Penck" rettete 17 Geflüchtete aus dem Mittelmeer. - © Sea-Eye
Die Besatzung der "Professor Albrecht Penck" rettete 17 Geflüchtete aus dem Mittelmeer. | © Sea-Eye

Verl/Malta Malta lässt Flüchtlinge an Land - Helferin aus Verl muss auf Schiff bleiben

Seit Ende Dezember sitzen 49 Flüchtlinge an Bord der deutschen Hilfsschiffe vor der Küste fest. Die Besatzung aber muss weiter warten.

Christian Geisler
09.01.2019 | Stand 10.01.2019, 07:03 Uhr

Verl/Valetta. „Die Ernüchterung bei der Besatzung ist groß", sagt Flüchtlingshelferin Diane Glossop. Die Verlerin befindet sich aktuell vor der maltesischen Küste an Bord der „Professor Albrecht Penck", einem Forschungsschiff der Regensburger Organisation Sea-Eye. 17 Geflüchtete hat die 54-Jährige gemeinsam mit anderen Crewmitgliedern aus einem Holzboot gerettet, das mitten auf dem Mittelmeer trieb.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group