0
Bühne frei für Verls größten Chor: Mehr als 400 Teilnehmer kamen beim vierten Verler Rudelsingen in der Hauptschule zusammen, um nach Herzenslust in Gemeinschaft das "freie Singen" zu zelebrieren. - © Guitano Darhoven
Bühne frei für Verls größten Chor: Mehr als 400 Teilnehmer kamen beim vierten Verler Rudelsingen in der Hauptschule zusammen, um nach Herzenslust in Gemeinschaft das "freie Singen" zu zelebrieren. | © Guitano Darhoven

Verl Schiefe Töne sind beim Verler Rudelsingen egal

Während überall Gesangsvereine über sinkende Mitgliederzahlen klagen, kommt dieses Gesangsformat gut an, wie die vierte Auflage bewiesen hat

Guitano Darhoven
30.04.2018 | Stand 29.04.2018, 20:01 Uhr
Die Arme hoch: Chorleiter David Rauterberg freute sich über den enormen Zuspruch beim vierten Verler Rudelsingen. - © Guitano Darhoven
Die Arme hoch: Chorleiter David Rauterberg freute sich über den enormen Zuspruch beim vierten Verler Rudelsingen. | © Guitano Darhoven

Verl. Mit der Familie grillen, Freunden im Garten chillen oder mit den Nachbarn ein paar Bierchen killen? Alles out. In Verl zumindest haben mehr als 400 Menschen den sonnigen Freitagabend genutzt, um in der Hauptschule Verl zu singen. In Scharen sind Männer und Frauen aller Generationen der Einladung des Musik- und Kulturverbandes Verl und des Gospelchores "Swinging Voices" gefolgt, um mit Chorleiter David Rauterberg und Keyboarder Matthias Schneider in lockerer Atmosphäre gemeinsam Charthits und Ohrwürmer von damals bis heute zu singen. Von Beginn an war die Stimmung wie losgelöst, bereits mit den ersten Melodien von "Music was my first love" offenbarte sich eine gewaltige Sangesfreude.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group