0
Zwei Schulen, ein Schulzentrum: Wichtig ist der Verwaltung und der Schulleitung, dass neben dem Gymnasium auch die Gesamtschule mit „einem eigenen Gesicht“ entsteht. Dennoch soll der Komplex natürlich auch eine Einheit darstellen. - © Roland Thöring
Zwei Schulen, ein Schulzentrum: Wichtig ist der Verwaltung und der Schulleitung, dass neben dem Gymnasium auch die Gesamtschule mit „einem eigenen Gesicht“ entsteht. Dennoch soll der Komplex natürlich auch eine Einheit darstellen. | © Roland Thöring

Verl Neues Raumkonzept für die Gesamtschule soll schnell umgesetzt werden

Das Raum- und Funktionsprogramm für die Gesamtschule wurde am Mittwochabend im Bildungsausschuss vorgestellt. Vor 2021 wird die neue Gesamtschule aber nicht fertig sein

Natalie Gottwald
19.01.2018 | Stand 18.01.2018, 17:43 Uhr

„Wir planen einen großen Bau", kündigte Heribert Schönauer am Mittwochabend in der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Sport, Kultur und Generationen an. Nur ein einziger großer Punkt stand auf der ersten Tagesordnung des Jahres: das Raum- und Funktionsprogramm für die Gesamtschule.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG