0
 Die Gebäude der Realschule (im Vordergrund) müssen für den Neubau der Gesamtschule und des Hallenbades zu großen Teilen weichen. Auch in der Hauptschule wird es bauliche Veränderungen geben. - © Foto: Jens Reddeker
 Die Gebäude der Realschule (im Vordergrund) müssen für den Neubau der Gesamtschule und des Hallenbades zu großen Teilen weichen. Auch in der Hauptschule wird es bauliche Veränderungen geben. | © Foto: Jens Reddeker
Verl

Neues Raumkonzept für Verler Gesamtschule beschlossen

Die Gebäude von Haupt- und Realschule müssen umfassend umgebaut und zum Teil abgerissen werden

Roland Thöring
12.01.2018 | Stand 18.01.2018, 17:31 Uhr

Verl. Vor viereinhalb Jahren ist die Gesamtschule mit ihrem ersten Jahrgang an den Start gegangen und seither immer mehr in die vorhandenen Gebäude von Haupt- und Realschule hineingewachsen. Jetzt ist ein Ende des Provisoriums in Sicht. Mit dem Auslaufen der älteren Schulformen im Sommer wird die Stadt auch die bauliche Fusion von zwei Schulen zu einer einzigen angehen können.