0
Ansprechende Unterkunft: Familie Hamsoro aus Syrien hat mit den Kindern Hanan (13) und Sirag (2) in den Schwedenhäusern am Kleistweg ein neues Zuhause gefunden. Hausmeister Fady Shasha (links im Hintergrund) freut sich mit den neuen Bewohnern. - © Anja Hustert
Ansprechende Unterkunft: Familie Hamsoro aus Syrien hat mit den Kindern Hanan (13) und Sirag (2) in den Schwedenhäusern am Kleistweg ein neues Zuhause gefunden. Hausmeister Fady Shasha (links im Hintergrund) freut sich mit den neuen Bewohnern. | © Anja Hustert

Verl Flüchtlinge finden neue Heimat in Verl

Nach und nach ziehen in die neun Schwedenhäuser am Kleistweg die Bewohner ein. Die Familien sind sehr dankbar und zeigen das auf vielfältige Weise

Anja Hustert
21.07.2016 | Stand 20.07.2016, 20:47 Uhr
Verborgenes Talent: Die 14-jährige Parmis aus dem Iran zeigt Sozialamtsleiterin Barbara Menne ihre gemalten Aquarelle. - © Anja Hustert
Verborgenes Talent: Die 14-jährige Parmis aus dem Iran zeigt Sozialamtsleiterin Barbara Menne ihre gemalten Aquarelle. | © Anja Hustert

Verl. Das Verler Bullerbü liegt am Kleistweg. Hier sind neun sogenannte Schwedenhäuser entstanden: funktionale Holzbauten in nordischen Pastelltönen - gelb, rot und blau. "Fehlt nur noch ein Michel aus Lönneberga", scherzt der Erste Beigeordnete Heribert Schönauer.

realisiert durch evolver group