NW News

Jetzt installieren

0

GE Gelsenkirchen - Zigarettendiebe durch zivile Polizeibeamte gestellt

22.07.2021 | Stand 22.07.2021, 16:00 Uhr

Gütersloh (ots) - Versmold (MK) - Durch sein verdächtiges Verhalten fiel zivilen Polizeibeamten am Mittwochnachmittag (21.07., 15.40 Uhr) ein Mann auf, der sich augenscheinlich nervös auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters an der Knetterhauser Straße aufhielt. Als kurz darauf eine weibliche Person die Marktfiliale verließ, stieg der Mann in einen Opel mit Gelsenkirchener amtlichen Kennzeichen (GE) und fuhr von dem Parkplatz. Die weibliche Person verließ das Gelände zu Fuß.
Im weiteren Verlauf beobachteten die Beamten, wie die weibliche Person auf dem Westheider Weg in den Opel stieg. Die Beamten entschlossen sich in diesem Moment zu einer Überprüfung.
Als die 36-jährige Frau aus dem Fahrzeug stieg, fiel der prallgefüllte Hosenbund auf, aus dem die Frau nach Aufforderung 55 Zigarettenschachteln entnahm. Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten zwei ebenfalls prallgefüllte Taschen mit über 400 Zigarettenschachteln. Der gesamte Fund wurde sichergestellt.
Die 36-Jährige sowie der 46-jährige Fahrer des Opel wurden vorläufig festgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Ersten Ermittlungen zufolge konnten die 55 Zigarettenschachteln dem Lebensmittelmarkt an der Knetterhauser Straße zugeordnet werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Nach Prüfung möglicher Haftgründe und Entscheidung der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde das Duo mit rumänischer Herkunft und Wohnsitz in Gelsenkirchen wieder entlassen.
Rückfragen bitte an:
Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4975779

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.