0

Diebstahl aus Wohnhaus an der Eimerheide - Polizei sucht Zeugen

23.02.2021 | Stand 23.02.2021, 14:30 Uhr

Gütersloh (ots) - Gütersloh (MK) - Zwei bislang unbekannte Täter haben sich am Montagnachmittag (22.02., 14.30 Uhr) Zutritt zu einem Wohnhaus an der Straße Eimerheide verschafft. Ersten Ermittlungen zufolge gelangten die Diebe durch eine rückwärtige Terrassentür in das Wohnhaus und verließen es anschließend durch die Haustür, noch während die Bewohner mit der Grundstückspflege beschäftigt waren. Beide Männer flüchteten zu Fuß in Richtung Theresienstraße/ Sundernstraße. Bisherigen Erkenntnissen nach klauten die Täter zwei Geldbörsen mit Bargeld aus dem Haus.
Die Bewohner konnten die zwei Männer wie folgt beschreiben:
1. Person: Ca. 30-35 Jahre alt und ca. 1,86 Meter groß. Südländisches Aussehen und eine schmale Statur. Braune mittellange und krausige Haare. Bekleidet mit einer hellblauen Hose und Oberteil vermutlich aus Jeansstoff.
2. Person: Ca. 25-27 Jahre alt und ca. 1,86 Meter groß. Südländisches Aussehen und eine kräftige Statur. Schwarze Haare, die oben lang und an den Seiten kurz waren. Bekleidet mit einer kurzen weißen Hose und einer blauen Weste.
Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu den zwei beschriebenen Personen geben? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.
Rückfragen bitte an:
Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4846209

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.