Kürzlich mussten Schülerinnen und Schüler einer weiterführenden Schule aus Bielefeld die Hauptstadt verlassen, da ein Mitschüler positiv getestet worden war. - © Symbolfoto/Pixabay
Kürzlich mussten Schülerinnen und Schüler einer weiterführenden Schule aus Bielefeld die Hauptstadt verlassen, da ein Mitschüler positiv getestet worden war. | © Symbolfoto/Pixabay
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Fatale Hilfsbereitschaft: Steinhagenerin plötzlich zwei Wochen in Quarantäne

Weil sie einer Freundin half, deren infizierter Sohn von einer Klassenfahrt aus Berlin zurückzuholen, muss Carmen F. nun die nächsten zwei Wochen in ihren eigenen vier Wänden verbringen.

Uwe Pollmeier

Steinhagen. Wer eine Quarantäne verhindern möchte, sollte alle Hygieneregeln beachten, den Kontakt zu Mitmenschen möglichst meiden und geimpft sein. All diese Dinge treffen auf Carmen F. (Name geändert) zu. Nur leider hatte sie den Faktor Hilfsbereitschaft vergessen. Weil sie einer Freundin half, deren Sohn von einer Klassenfahrt zurückzuholen, muss sie nun die nächsten 14 Tage in ihren eigenen vier Wänden verbringen. „Ich habe doch nur menschlich gehandelt und jetzt werde ich dafür bestraft", sagt die Steinhagenerin...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG