Am Ende gab es eine Haftstrafe zur Bewährung. - © Pixabay/Symbolbild
Am Ende gab es eine Haftstrafe zur Bewährung. | © Pixabay/Symbolbild
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Trinkgelage an Schule im Kreis Gütersloh hat Nachspiel vor Gericht

Eine nächtliche Zecherei an einer Realschule hatte die Polizei wegen Ruhestörung auf den Plan gerufen. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten. Nun hatte der Vorfall ein Nachspiel vor Gericht.

Herbert Gontek

Steinhagen. Ein außer Kontrolle geratenes Trinkgelage an der Steinhagener Realschule eines halben Dutzends junger Erwachsener hatte nun ein gerichtliches Nachspiel für zwei der Hauptakteure. „Mich kennt man halt", so begründete der 24-Jährige, dass er am 30. Mai 2020 den größten Druck bei einem Polizeieinsatz um kurz nach Mitternacht an der Steinhagener Realschule zu spüren bekam. Angeklagter beschwert sich über rauen Umgang der Polizei Nach einem wegen Ruhestörung ausgesprochenen Platzverweis der Polizei kam es zwischen einem halben Dutzend „Störenfrieden" und ähnlich vielen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema