Die fünfjährige Feelia, hier wenige Tage vor der Transplantation, wird noch den ganzen August über im Krankenhaus bleiben müssen. Dort überwachen die Ärzte, ob ihr Körper die Stammzellen gut annimmt. - © Marc Blume
Die fünfjährige Feelia, hier wenige Tage vor der Transplantation, wird noch den ganzen August über im Krankenhaus bleiben müssen. Dort überwachen die Ärzte, ob ihr Körper die Stammzellen gut annimmt. | © Marc Blume

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Schwerkranke Fünfjährige aus dem Kreis Gütersloh erhält rettende Spende

Die fünfjährige Feelia Blume hat am Dienstag in einer Münsteraner Klinik ihre Stammzellspende erhalten und erholt sich nun von der siebenstündigen Prozedur. Die Familie dankt dem anonymen Spender mit emotionalen Worten.

Frank Jasper

Steinhagen/Münster. Am Dienstag war es endlich so weit. Feelia hat im Universitätsklinikum Münster ihre Stammzellspende erhalten. Mehrere Monate lang hatten das fünfjährige Mädchen und ihre Familie aus Steinhagen auf diesen Moment gewartet. Erst auf den passenden Spender, dann auf den Termin für die Transplantation, der etliche Voruntersuchungen vorgeschaltet sind. Ursprünglich sollte die Transplantation bereits am Montag erfolgen. Doch weil die Spende erst am späten Abend in Münster eintraf und die Übertragung nicht über Nacht erfolgen sollte...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG