Ein Feld der Verwüstung haben Unbekannte in einer Filiale in Steinhagen hinterlassen. - © Andreas Frücht
Ein Feld der Verwüstung haben Unbekannte in einer Filiale in Steinhagen hinterlassen. | © Andreas Frücht
NW Plus Logo Kreis Gütersloh

Anwohner beklagen nach Geldautomaten-Sprengung "psychische Schäden"

14 Anwohner der Filiale im Ortskern wenden sich nach der Sprengung eines Automaten mit einem offenen Brief an das Geldinstitut. Sie fordern Konsequenzen, denn die Tat habe auch bei ihnen Spuren hinterlassen.

Jonas Damme

Steinhagen. Die Worte, die die Nachbarn finden, sind deutlich. Von „psychischen Schäden" und einem „traumatisierten" Kind ist die Rede. Schließlich sei es nicht der erste Versuch gewesen, den Commerzbank-SB-Bereich zu sprengen, um Geld zu erbeuten. Mehrere Fragen stellen die Anwohner an die Leitung des Geldinstitutes: Muss der Geldautomat dort verbleiben? Wie soll den Anwohnern die Angst vor weiteren Anschlägen genommen werden? Wir haben mit einer Vertreterin der Bank gesprochen. Bank-Sprecherin Sonja Habig, dass man die Sorgen der Anwohner ernst nehme...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema