0
Die Einfahrt zum großen Schaeffler-Werk oberhalb der Autobahn könnte künftig deutlich weniger Verkehr erzeugen. - © Jonas Damme
Die Einfahrt zum großen Schaeffler-Werk oberhalb der Autobahn könnte künftig deutlich weniger Verkehr erzeugen. | © Jonas Damme

Kreis Gütersloh Der Kampf geht weiter: Bei Schaeffler sind 160 Stellen in Gefahr

Wegen der schlechten Lage und Corona plant die Gruppe, 4.400 Stellen abzubauen, viele davon in Deutschland. Zur Situation in Steinhagen will das Unternehmen nichts sagen.

Jonas Damme
16.11.2020 | Stand 16.11.2020, 12:20 Uhr

Steinhagen/Herzogenaurach. Schon vor der Corona-Pandemie kriselte es bei Schaeffler. Mit Stelleneinsparungen und Kürzungen sollten die schlechten Zahlen aufgefangen werden. Covid-19 hat diesen Prozess noch verstärkt. In einer Pressemitteilung kündigte der weltweit agierende Automobil- und Maschinenbauzulieferer an, bis Ende kommenden Jahres in Europa 4.400 Stellen abzubauen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group