Die Ärzte Clemens Schumacher (links), Dr. Susanne Wiese und Dr. Arno Schäfer kritisieren den bürokratischen Aufwand und die uneinheitliche Vergütung für die Corona-Tests, die sie als einzige Hausarztpraxis in Steinhagen durchführen. - © Frank Jasper
Die Ärzte Clemens Schumacher (links), Dr. Susanne Wiese und Dr. Arno Schäfer kritisieren den bürokratischen Aufwand und die uneinheitliche Vergütung für die Corona-Tests, die sie als einzige Hausarztpraxis in Steinhagen durchführen. | © Frank Jasper

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Hausärzte frustriert wegen Corona-Tests: "Das ist bürokratischer Wahnsinn"

Der bürokratische Aufwand für Corona-Tests wird für Hausärzte zunehmend zum Ärgernis. Einige Mediziner im Kreis Gütersloh winken längst ab, wenn Patienten einen Abstrich verlangen.

Frank Jasper

Steinhagen. Aktuell sind es durchschnittlich zwischen zehn und 15 Abstriche pro Tag, die in der Gemeinschaftspraxis von Dr. Susanne Wiese und Dr. Arno Schäfer durchgeführt werden. Die drei Mediziner – zurzeit verstärkt Weiterbildungsassistent Clemens Schumacher das Team – erachten es als selbstverständlich, dass sie mit der Durchführung der Corona-Testungen Teil der Pandemiebekämpfung sind. „Es entspricht unserem ethischen Selbstverständnis", unterstreicht Dr. Wiese. Doch die komplexen Anforderungen, die mit jeder ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group