Der gefundene Sprengsatz, den die Täter am Automaten zurückließen, wurde kontrolliert auf einem Acker unschädlich gemacht. - © Andreas Eickhoff
Der gefundene Sprengsatz, den die Täter am Automaten zurückließen, wurde kontrolliert auf einem Acker unschädlich gemacht. | © Andreas Eickhoff

NW Plus Logo Kreis Gütersloh Zufall stoppte Geldautomaten-Sprenger - und verhinderte wohl Schlimmeres

Ganz neu sei im Kreis Gütersloh das Vorgehen von Kriminellen, die in Steinhagen versucht haben, einen Geldautomaten zu sprengen. Nur durch einen Zufall seien sie laut Polizei gestört worden.

Jonas Damme

Steinhagen. Wenige Tage nach der Tat kann die Polizei schon einiges mehr über den nächtlichen Anschlag auf die Volksbank sagen. Gegen vier Uhr hatten in der Nacht zu Dienstag zwei Männer einen Automaten aufgebrochen und – offenbar mit erheblicher Sachkenntnis – einen Sprengsatz deponiert, der elektrisch gezündet werden sollte. Wie Polizeisprecher René Schmidt nun auf Nachfrage erläuterte, geht man mittlerweile davon aus, dass die Täter vom Martinshorn einer Streife aufgeschreckt worden sind...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / 1 Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Zwei Jahre NW+ lesen
und richtig sparen

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

realisiert durch evolver group