0
Ein unbekannter Mann hat eine Jugendliche im Kreis Gütersloh verfolgt. - © Symbolfoto/ Pixabay
Ein unbekannter Mann hat eine Jugendliche im Kreis Gütersloh verfolgt. | © Symbolfoto/ Pixabay

Polizei sucht Zeugen Mann belästigt Jugendliche an Bushaltestelle in Schloß Holte-Stukenbrock

Ein Unbekannter gibt der Jugendlichen zunächst einen Handkuss, steigt später an der gleichen Haltestelle aus und folgt ihr.

05.12.2022 , 17:30 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock- Bereits am vergangenen Montagabend, 28. November, gegen 20.10 Uhr kam es an einer Bushaltestelle im Ortsteil Stukenbrock zu einer Belästigung einer Jugendlichen durch einen bislang unbekannten Mann. Den Angaben nach warteten beide in der Bushaltestelle an der Holter Straße, im Bereich der Grundschule.

Zunächst verwickelte der Mann die Jugendliche in ein kurzes Gespräch. Hierbei hielt er das Mädchen unvermittelt am Arm fest und gab ihr einen Handkuss. Als der Bus kam, stiegen die Jugendliche sowie auch der Unbekannte ein. Beim Ausstieg sprach der Mann die Jugendliche noch im Bus abermals kurz an. Ohne Erwiderung stieg die Jugendliche an der Haltestelle Holter Straße/ Kaunitzer Straße aus und ging zu Fuß die Kaunitzer Straße stadtauswärts. Der Unbekannte ging auf der gegenüberliegenden Straßenseite noch einige Zeit in gleiche Richtung und bog dann abschließend in den Mozartweg ab.

So soll der Mann ausgesehen haben

Die Zeugin beschrieb den Mann als etwa 40 Jahre alt mit osteuropäischem Aussehen, dünner Statur und ungepflegter Erscheinung. Er hatte ein faltiges, längliches Gesicht und sprach gebrochenes Deutsch. Bekleidet war er mit einer Jogginghose und dunkler Winterjacke mit Kapuze auf dem Kopf. Er machte einen alkoholisierten Eindruck.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wem ist das Geschehen an der Bushaltestelle oder im Bus aufgefallen? Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Mann geben? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.