0
Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 24.000 Euro. - © Andreas Frücht
Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 24.000 Euro. | © Andreas Frücht

Schloß Holte-Stukenbrock Zwei Kinder bei Auffahrunfall im Kreis Gütersloh verletzt

Ein 53-jähriger Mann war am Montagabend auf der Paderborner Straße mit seinem Auto auf ein wartendes Fahrzeug aufgefahren.

30.08.2022 | Stand 30.08.2022, 09:14 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Bei einem Auffahrunfall auf der Paderborner Straße in Schloß Holte-Stukenbrock sind vier Menschen verletzt worden, darunter zwei vierjährige Kinder. Ein 53-jähriger Mann sei am Montagabend in Höhe der Einmündung Mittweg mit seinem Auto auf ein wartendes Fahrzeug aufgefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Dabei sei der Fahrer aus Hövelhof leicht verletzt worden. In dem anderen Auto seien zwei Vierjährige und eine 20-jährige Frau aus Crailsheim (Baden-Württemberg) ebenfalls leicht verletzt worden. Die 47-jährige Fahrerin blieb demnach unverletzt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 24.000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.