Das Klärwerk am Wapelweg: Im vorderen Becken findet die mechanische Reinigung statt, dahinter die biologische. Die Anlagen für die vierte Reinigungsstufe direkt neben dem ehemaligen Wohnhaus des Abwassermeisters sind inzwischen fertiggestellt.. - © Sigurd Gringel
Das Klärwerk am Wapelweg: Im vorderen Becken findet die mechanische Reinigung statt, dahinter die biologische. Die Anlagen für die vierte Reinigungsstufe direkt neben dem ehemaligen Wohnhaus des Abwassermeisters sind inzwischen fertiggestellt.. | © Sigurd Gringel

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Abwasser-Gebühren in SHS extrem niedrig - aber wird das so bleiben?

Ein Gerichtsurteil zwingt Politik und Verwaltung in SHS über ein neues Kalkulationsmodell nachzudenken. Das wird zu veränderten Gebühren führen.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. Auswirkungen auf die Geldbörse eines jeden Bürgers hat ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster. Es geht um die Abwassergebühren, die zurzeit in SHS (im NRW-Vergleich) extrem niedrig sind – aber möglicherweise nicht bleiben. Die heimischen Kommunalpolitiker müssen schon bald entscheiden, welche Konsequenzen sie aus dem Urteil ziehen wollen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema