0
Improvisation war beim ersten Holter Meeting 1981 an den Sammelteichen erforderlich. Baustoffunternehmer Ulrich Suermann rettete damals das Festival mit einer riesigen Plastikplane. Das Foto entstand während einer kurzen Regenpause. - © BIELEFELD
Improvisation war beim ersten Holter Meeting 1981 an den Sammelteichen erforderlich. Baustoffunternehmer Ulrich Suermann rettete damals das Festival mit einer riesigen Plastikplane. Das Foto entstand während einer kurzen Regenpause. | © BIELEFELD

Schloß Holte-Stukenbrock Seit 40 Jahren umsonst und draußen

50 Jahre SHS: Das Holter Meeting kann wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Erinnern wir uns stattdessen daran, wie sich das Musik-Festival entwickelt hat.

Sabine Kubendorff
05.08.2021 | Stand 10.08.2021, 14:10 Uhr
Katja Knoche

Schloß Holte-Stukenbrock. In 50 Jahren seit dem Zusammenschluss von Schloß Holte und Stukenbrock ist viel passiert. Weil die Jubiläumsfeierlichkeiten im Wesentlichen von 2020 auf dieses oder nächstes Jahr verschoben worden sind, erlaubt sich die Neue Westfälische, auch über das eigentliche Jubiläumsjahr hinaus die Serie „50 Jahre SHS" fortzusetzen. Dieses Mal geht es um das Holter Meeting.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG